EVENTS  

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
   
GEDANKENSCHMIEDE  
   

GÄSTEBUCH  

   

OASE DER SINNE  

   
BENUTZERMENÜ  
   

 

 

Hafer gegen Sodbrennen

 

 

 

Am besten bei Sodbrennen, Magendrücken, empfindlichen Magen, ist der Hafer. Auch bei zu hohem Cholesterin und Bluthochdruck, leistet der Hafer sehr gute Dienste. Das alles kann ich aus eigener Erfahrung berichten.

Gefunden habe ich dieses wunderbare Korn im kleinen Büchlein vom Pater Thomas Häberle "Helfen und Heilen".

 

Ich hatte immer Sodbrennen, Magendrücken und nach wenigen Stunden nach dem Essen, bekam ich einen Energieabfall, Heißhunger, zittern, so als hätte ich Unterzucker.

Ich war es leid, immer die Tabletten gegen Sodbrennen zu nehmen. Ich fand auch nicht so recht den Zugang zu meinem Körper, was nun genau die Ursache meines empfindlichen Magens war.

 

Ich erinnerte mich dann an das kleine Büchlein vom Pater Häberle und las nochmals die Stelle mit dem Hafer.

Ich probierte das Morgenmüsli  mit den gekochten Haferflocken. Ich versuchte einige Rezepte, bis ich die richtige Mischung für mich gefunden hatte.

 

60 g Vollkorn-Haferflocken

260g Wasser

40g Milch

alles gut aufkochen lassen, bis die Wassermilch-Haferflocken-Mischung breiig ist.

dazu:

1 Apfel, Walnüsse, Cranberries getrocknet oder Rosinen. 

Als Süßungsmittel streue ich mir noch Schokoladenraspel oder die wunderbare Süßpflanze Stevia darüber, je nach Lust und Laune.

Das ist eine reichhaltige warme Mahlzeit zum Frühstück, dazu eine große Tasse Kaffe oder Tee.  Die Flüssigkeitszufuhr ist somit auch gut abgedeckt.

 

Seit  etwa 1/2 Jahr ist das mein Frühstück.  Wenn ich mal Hunger auf ein Semmelfrühstück habe, dann gönne ich mir auch mal wieder eine Semmel, Butter und Marmelade. Aber ich weiß dann auch - nach wenigen Stunden habe ich einen Energieabfall mit Zittern und Anzeichen wie bei einem Unterzucker. Ich esse dann zu schnell und zu viel auf einmal und habe dann wieder Probleme mit meinem Magen.

 

Für mich gibt es nichts besseres mehr zum Frühstück, als mein Haferflockenmüsli. Außerdem kann ich noch mit Gewißheit sagen, dass mein Cholesterinwert normal geworden ist. Mein Hausarzt staunte nicht schlecht.  Mein Blutdruck stabilisiert sich immer mehr. Ich bemerke jetzt immer öfter, welche Lebensmittel ich bzw. mein Körper nicht mehr verdauen kann.

 

Meine Verdauung hat sich von selbst, durch den Hafer,  reguliert, so daß mein erster Weg morgens zur Toilette ist. Endlich keine Abführtees mehr, keine Klistier oder andere unangenehme Verdauungsfördernde Prozeduren mehr.

 

Das sind für mich Gründe genug ...  den Hafer so zu loben.

 

Hafer - ein bewertes altes Korn.

Hafer ist der beste und zuverlässigste, absolut unschädlichste und dazu noch der weitaus billigste Vitaminspender. Am besten sind die großen naturreinen Haferflocken, denn sie haben den köstlichen, unverdorbenen Hafergeschmack. Haferflocken sollten auf keinen Frühstückstisch fehlen.

Hafer bildet kräftige Knochensubstanz, er reguliert das Blut und beseitigt Ermüdungszustände.

Hafer reguliert den Blutdruck. Wo er zu tief ist, hebt er ihn. Wo er zu hoch ist, senkt er ihn. Außerdem verbessert er das Blut.

 

Buchempfehlung:

Helfen und Heilen von P. Thomas Häberle

 

Bildquelle: Wikepedia

 

Anfang

 

 

Startseite

   
BOTSCHAFTEN  
   

Aktuell sind 858 Gäste und keine Mitglieder online

© fabeaswebseite 2007 - 2019 - Template {LESS}ALLROUNDER Thomas Hunziker - Bakual.net