EVENTS  

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
   
GEDANKENSCHMIEDE  
   

GÄSTEBUCH  

   

OASE DER SINNE  

   
BENUTZERMENÜ  
   

Salbei

 

Echter Salbei - (Salvia officinalis)

Bildquelle: Wikepedia

 

Salbei bedeutet ursprünglich "heilen" und ist schon seit dem Altertum bekannt. Die Heilpflanze wurde im Mittelalter über die Alpen nach Deutschland gebracht. Es gibt viele verschiedene Salbeiarten. Der Azteken-Salbei (Salvia divinorum) enthält zum Beispiel halluzigene Stoffe, die bei Räucherungen einen marihuanaähnlichen Duft entwickeln. 

Salbei enthält sehr viele ätherische Öle, Gerbstoffe (Tannine) und wird deshalb gerne in der Naturheilkunde, aber auch in der Küche verwendet. Carnosol und Carnosolsäure besitzen eine antioxidative, antimikrobielle und chemoprotektive Wirkung gegen Karzinogene. Die Heilwirkung wurde im Jahre 2008 am Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg an mehreren Turmorzellinien bestätigt.

Einige Sorten werden auch als Zierpflanzen verwendet.

Verwendet wird er sehr gerne in Form von Kräutertee bei Halsschmerzen, übermäßiges Schwitzen, Magen- und Darmbeschwerden, auch nach Antibiotikatherapien. 3 x täglich eine Tasse warm trinken.

 Salbeitee

1 Teelöffel Salbeitee (ca. 1,5 gr) mit ca. 150 ml kochendem Wasser übergießen und 10 - 15 Minuten ziehen lassen.


Hilft auch bei Bindehautentzündung gegen den Juckreiz, der auftritt. 

Für Bindehautentzündung abkühlen lassen und zwei Wattepads damit tränken und auf die geschlossenen Augen legen. Juckreiz wird nach wenigen Minuten gelindert. 3 x täglich wiederholen.

 

 

 

 

 

   
BOTSCHAFTEN  
   

Aktuell sind 1454 Gäste und keine Mitglieder online

© fabeaswebseite 2007 - 2019 - Template {LESS}ALLROUNDER Thomas Hunziker - Bakual.net